Hauptinhalt

        Dreiviertel Stunde Musik - dreiviertel Stunde Speis und Trank

 

 

 

 

28.06.2016       Italienische Musik

                       Missione Cattolica Italiana

05.07.2016       Orientalische Muskik

                       Maher Aboud / Gitarre

12.07.2016       Gregorianischer Choral

                       Choralschola St. Johann Baptist

19.07.2016       Afrikanische Musik

                       Percussion Schwestern

26.07.2016       Musik aus Griechenland

02.08.2016       Blasmusik

                      Oberbarmer Blasorchester

 

Dienstags 19 Uhr, Berliner Plätzchen

(Berliner Str. 173 / Ecke Langobardenstr. 1)

 

Der Eintritt ist zu allen Veranstaltungen frei!

 

Am Freitag, den 8. Juli erhalten unsere Kinder und Jugendlichen ihre Jahreszeugnisse. Dann beginnen auch die großen Sommerferien und viele werden verreisen.

Wir wünschen allen, die auf Reisen gehen, schöne und erlebnisreiche Ferien, allen, die zu Hause bleiben, viele frohe Stunden, allen, Reisenden und nicht Reisenden eine gesegnete Zeit.

In den Schulferien erscheint kein Wochenblatt, nur die Gottesdienstordnung. Das Wochenblatt kommt wieder am Sonntag, dem 28.08.2016

 

wieder an der Nordbahntrasse

Viertelklang findet 2016 zum zweiten Mal im Wuppertaler Osten statt, diesmal entlang der Nordbahntrasse. Viertelklang präsentiert am 27. August ab 19:00 Uhr ein Programm mit 22 halbstündigen Konzerten an 13 Kulturorten und ungewöhnlichen Off-Locations im Umfeld der Nordbahntrasse von Barmen bis Wichlinghausen. Attraktiv sind die Konzerte mit einer musikalischen Bandbreite zwischen Rock und Jazz, zwischen Klassik und Weltmusik. Lohnenswert ist aber auch ein Blick in die Konsumgenossenschaft Vorwärts, das August Bünger-Textilwerk, die Skaterhalle Wicked Woods, die Königsberger Höfe oder die Kirche St. Johann Baptist – alle in wenigen Minuten mit dem Rad über die Trasse zu erreichen. Einige dieser Orte werden zum ersten Mal kulturell genutzt.

Entscheiden Sie sich, ob Sie lieber im Westen – Gymnasium Sedanstraße oder Konsumgenossenschaft Vorwärts – oder im Osten – Königsberger Höfe oder Illigen Wolf Partner – starten. Im Laufe des Abends treffen sich alle wieder in der Mitte der Viertelklangstrecke. Für das Publikum gibt es genug Zeit, um im Stundentakt von einem Konzert zum nächsten zu wechseln.

Vermutlich treffen Sie auf Ihrem Weg das poetOmobile, die fahrende Gedichtwerkstatt, oder die RaumZeitPiraten mit ihrer ebenfalls fahrbaren Lichtinstallation.

Auftreten werden regionale Musiker/innen mit und ohne Migrationshintergrund. Dies bietet die Chance, neben vielen Viertelklang-Fans auch Bürgerinnen und Bürger des Stadtteils mit Migrationshintergrund als Besucherinnen und Besucher des Viertelklang-Festivals zu gewinnen.

Wir freuen uns auf Viertelklang im Wuppertaler Osten mit der Trasse als Verbindungsweg.

Ihr Kulturbüro / Demnächst mehr Informationen auf www.viertelklang.de

 

Am nächsten Sonntag. 3.7. wird Kaplan Chelamparambath die heilige Messe in einem Ritus seiner Heimat in deutscher Sprache feiern. Diese syro-malankarische oder westsyrische Liturgie hat ihren Ursprung in Jerusalem und Antiochien. Sie ist eine der ältesten Liturgien und wird daher zu Recht als die Mutter anderer orientalischen Liturgien bezeichnet. Die syrische Liturgie ist weit über ihr Ursprungsgebiet hinaus verbreitet. Sie wird von allen Kirchen gefeiert, die sich auf die syro-antiochenische Überlieferung berufen. Dazu gehören zwei mit Rom unierte Kirchen: das syrisch-katholische Patriarchat von Antiochien mit Sitz in Beirut und die syro-malankarische Kirche in Indien, zu der Kaplan Chelambarambath gehört.

Zu dieser besonderen Zelebration sind alle herzlich eingeladen.

Die Kollekte ist zugunsten des Kirchbaus der Gemeinde St. Paul und Peter, Pattavayal in der Diözese, Bathery, Kerala, in Indien und wird besonders herzlich empfohlen.